Aktivitäten 2020

2020-06 Radtour ins schöne Lautertal

Wie jedes Jahr unternahm die Diabetiker Selbsthilfegruppe Reutlingen eine dreitägige Radtour. Das Ziel war das herrliche Lautertal.
Doch wegen dem Coronavirus war in diesem Jahr einiges anders:
mit Abstand und mit Mund- und Nasenmasken.

Im schönen Lautertal

Aber die Reutlinger Diabetiker Radler strampelten bei idealem sonnigem Radlerwetter wunderbare Touren im herrlichen Lautertal.
Die Lauter fließt durch das Große Lautertal, das mit seinen berühmten Wacholderheiden, Burgruinen, Höhlen, Wäldern, albtypischen Felsformationen und malerischen Dörfern immer wieder ein Besuch wert ist.



Bei der Rückfahrt wurden die BE-Speicher mit Eis und üppigem Kuchen aufgefüllt.

Auch durfte eine Radtour zum Kloster Obermarchtal nicht fehlen

Das weitläufige Anwesen zählt zu den schönsten Klöstern Süddeutschlands und wurde in seiner heutigen Form zwischen 1686 und 1770 errichtet.

Nach Marbach zur Gedenkstätte Grafeneck

Am anderen Tag radelte die Gruppe zur Gedenkstätte Grafeneck bei Marbach. Dort wurde das Dokumentationszentrum besichtigt.
Es ist furchtbar traurig, was dort geschah!


Sehr gute Unterkunft in Indelhausen im Hotel Hirsch

Abends ließ die Gruppe immer die gelungenen Radtouren bei einem üppigem Abendessen im Hotel Hirsch in Indelhausen ausklingen.

Am nächsten Tag hieß es leider wieder Abschied nehmen...

... von einem, trotz Einschränkungen, rundum gelungenen und harmonischem Wochenende.
Es war wieder, wie immer, eine tolle Radtour und das Zitat stimmt:

"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!"

Der Dank der Teilnehmer galt den Organisatoren der Radtour:
Frau Dr. Bettina Born und Martin Neu.